Bil­dungs­gut­schein

Das Han­se Col­le­ge ist mit sei­nen Ein­rich­tun­gen und Kur­sen als Bil­dungs­trä­ger durch die Aner­ken­nungs- und Zulas­sungs­ver­ord­nung Arbeits­för­de­rung AZAV zuge­las­sen. Die AZAV-Zer­ti­fi­zie­rung gilt für das gesam­te Bun­des­ge­biet dadurch kön­nen Inter­es­sen­ten aus allen Bun­des­län­dern eine För­de­rung durch die zustän­di­gen Insti­tu­tio­nen vor Ort bean­tra­gen. För­der­be­rech­tig­te gemäß Sozi­al­ge­setz­buch II und III kön­nen die Über­nah­me bis zur vol­len Höhe der Lehr­gangs­ge­bühr bei der Agen­tur für Arbeit oder den ARGEn (job­cen­tern team.arbeit) bean­tra­gen.


Den Bil­dungs­gut­schein kön­nen Sie bei Ihrer Bun­des­agen­tur für Arbeit oder Ihrem Job­cen­ter erhal­ten. Vor­aus­set­zung ist, dass Sie arbeits­los sind oder Ihnen ohne eine Fort­bil­dung die Arbeits­lo­sig­keit droht. Ihre Agen­tur für Arbeit oder Ihr Job­cen­ter prüft, ob Sie das Ange­bot nut­zen kön­nen. Mit dem Bil­dungs­gut­schein kön­nen Sie eine Wei­ter­bil­dung begin­nen, um Ihre Beschäf­ti­gungs­chan­cen zu erhö­hen bzw. zu sta­bi­li­sie­ren. Alle anfal­len­den Kos­ten für die Wei­ter­bil­dung wer­den abge­deckt. Sie müs­sen den Gut­schein ein­lö­sen, solan­ge er gül­tig ist. Ansons­ten ver­fällt er.
Wei­te­re Infor­ma­tio­nen fin­den Sie im Merk­blatt För­de­rung der beruf­li­chen Wei­ter­bil­dung.

Quel­le: Budes­agen­tur für Arbeit


Maß­nah­me­num­mer: 123/​4955/​2014