Migra­ti­ons­kur­se

Zur Wei­ter­bil­dung

Deutsch mit berufs­be­zo­ge­ner Kennt­nis­ver­mitt­lung

Fun­dier­tes Wis­sen um die Anfor­de­run­gen an Arbeits­kräf­ten auf dem deut­schen Arbeits­markt sowie eine sprach­li­che Gewandt­heit ist ent­schei­dend für Zuwan­de­rer, um beruf­li­chen Erfolg in Deutsch­land zu sichern. Erst so kann eine erfolg­rei­che Inte­gra­ti­on in den Arbeits­markt und in die deut­sche Gesell­schaft ein­ge­lei­tet wer­den. Teil­neh­me­rIn­nen ler­nen neben recht­li­chen Grund­la­gen, sich als Per­sön­lich­keit zu prä­sen­tie­ren und die beruf­li­chen Kennt­nis­se erfolg­reich dar­zu­stel­len sowie in Gesprä­chen mit Arbeit­ge­bern, Kun­den oder Lie­fe­ran­ten zu über­zeu­gen. Zu den sprach­li­chen Fähig­kei­ten wer­den vor allem berufs­be­zo­ge­ne Kennt­nis­se ver­mit­telt aus der Ein­kaufs­po­li­tik, der Mate­ri­al­wirt­schaft, der exter­nen und inter­nen Logis­tik, den Grund­la­gen im Ver­triebs- und Ver­kaufs­we­sen und wie funk­tio­niert die Qua­li­täts­si­che­rung in deut­schen Unter­neh­men.