Wert­schöp­fung durch Mit­ar­bei­ter­schu­lun­gen


Klei­ne Mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men ent­sen­den Mit­ar­bei­ter, die national/​international aner­kann­te Abschlüs­se erwer­ben, um Wett­be­werbs­vor­tei­le sicher­zu­stel­len oder Abtei­lun­gen per­so­nell neu ein­zu­rich­ten. Für die­se Ziel­grup­pe ste­hen offe­ne Semi­na­re zur Aus­wahl. Bei mehr als 8 Mit­ar­bei­tern eines Unter­neh­mens kön­nen indi­vi­du­el­le Schu­lungs­ter­mi­ne ver­ein­bart wer­den.

Mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men und Kon­zer­ne kön­nen Ihre Mit­ar­bei­ter in fir­men­spe­zi­fi­schen Trai­nings aus­bil­den. Die­se indi­vi­du­ell auf das Unter­neh­men abge­stimm­ten Semi­na­re fin­den Inhou­seo­der im Han­se Col­le­ge Schu­lungs­Cen­ter statt. Das sichert bran­chen­spe­zi­fi­sche Qua­li­fi­ka­tio­nen der Unter­neh­mens­mit­ar­bei­ter, ange­passt auf fir­men­in­ter­ne Anfor­de­run­gen, Pro­zes­se und Arbeits­zei­ten.

Inhou­se Schu­lun­gen und Trai­nings schaf­fen die Mög­lich­keit die Mit­ar­bei­ter inner­halb des Unter­neh­mens bedarfs­ge­recht, ziel­ge­rich­tet und indi­vi­du­ell zu trai­nie­ren. Als ers­ter Schritt wer­den zusam­men mit dem Unter­neh­men die Schu­lungs­zie­le, die Ziel­grup­pe und Teil­neh­mer­zahl, die zeit­li­chen Umfän­ge, das Bud­get und die Ter­mi­nie­rung defi­niert. Im zwei­ten Schritt erstellt das Han­se Col­le­ge den Schu­lungs­plan mit den Inhal­ten und die Lern­zie­len und nach der Frei­ga­be durch das Unter­neh­men wird die Schu­lung durch­ge­führt.

Pri­vat­leu­te bil­den sich per­sön­lich wei­ter und erwer­ben aner­kann­te Abschlüs­se. Eine staat­li­che För­de­rung ist gene­rell mög­lich. Das Han­se Col­le­ge bie­tet öffent­lich zugäng­li­che Wei­ter­bil­dungs­ter­mi­ne an.

Wir sind ein erfah­re­ner Anbie­ter von zer­ti­fi­zier­ten Wei­ter­bil­dun­gen und aner­kann­ten Qua­li­fi­zie­rungs­nach­wei­sen

Fir­men­trai­ning

Zum Semi­nar

Arbeits­recht – aktu­el­le Geset­zes­än­de­run­gen

Zahl­rei­che Geset­zes­än­de­run­gen, die ab 2018 Ihre Gül­tig­keit haben, müs­sen per­so­nal­ver­ant­wort­li­che Fach- und Füh­rungs­kräf­te nun umset­zen. Unsi­cher­hei­ten füh­ren dabei oft zu Fehl­ent­schei­dun­gen oder Infle­xi­bi­li­tät. Han­deln nach „alt­be­währ­ten Mus­tern“ kann jetzt sogar zu teu­ren Rechts­strei­tig­kei­ten füh­ren. Dies gilt es zu ver­mei­den. Infor­mie­ren Sie sich über aktu­el­le Geset­zes­än­de­run­gen und erhal­ten Sie Sicher­heit in arbeits­recht­li­chen Ent­schei­dun­gen. Kom­pakt und pra­xis­be­zo­gen wer­den die Teil­neh­mer auf­ge­klärt über aktu­el­le arbeits­recht­li­che Ände­run­gen. Hier­bei wer­den anhand von tages­ak­tu­el­len und pra­xis­na­hen Fäl­len, auch ger­ne sei­tens der Teil­neh­mer, die recht­li­chen Risi­ken und Chan­cen ermit­telt.

Zum Semi­nar

Mode­ra­ti­ons­tech­ni­ken

Grup­pen in Pro­dukt- und Mit­ar­bei­ter­schu­lun­gen anlei­ten, Kun­den in Ver­kaufs­ver­an­stal­tun­gen begeis­tern, Mee­tings und Semi­na­re anschau­lich und auf­lo­ckernd gestal­ten und Work­shops inspi­rie­rend zu füh­ren, ist eine her­aus­for­dern­de Auf­ga­be. Als Moderator/​in haben Sie die Mög­lich­keit sich aus einer Viel­zahl ver­schie­de­ner Metho­den und Tech­ni­ken zu bedie­nen, um Ihre Zuhö­rer aktiv mit­ein­zu­bin­den. Ler­nen Sie die wich­tigs­ten Mode­ra­ti­ons­tech­ni­ken ken­nen und begeis­tern Sie Ihre Zuhö­rer.

Zum Semi­nar

Pro­fes­sio­nel­les Ver­kau­fen

Ihren Ver­triebs­mit­ar­bei­tern fehlt die Abschluss­si­cher­heit bei Ver­trags­ver­hand­lun­gen oder Argu­men­ta­ti­ons­stär­ke gegen­über Kun­den? Gesteck­te Umsatz­zie­le wer­den nicht erreicht oder sind rück­läu­fig? Han­deln Sie jetzt – mit Unter­stüt­zung erfah­re­ner Ver­kaufs­pro­fis! Der Motor jedes Unter­neh­mens ist der Ver­trieb. Machen Sie Ihr Unter­neh­mens-Know-how sicht­bar, för­dern Sie Ihre Team­ar­beit und geben Sie Ihren Unter­neh­mens­re­prä­sen­tan­ten Sicher­hei­ten.
Ziel die­ses umfang­rei­chen Trai­nings wird sein, Ihren Mit­ar­bei­tern metho­di­sche Werk­zeu­ge bereit­zu­stel­len, um bedarfs­ge­rech­te Kun­den­ori­en­tie­rung mone­tär erfolg­reich umzu­set­zen. In 4 Inten­siv-Trai­nings­ta­gen wer­den die Grund­la­gen, Regeln und Wirk­prin­zi­pi­en von erfolg­rei­chen Sales­me­tho­den gelehrt, die Kom­mu­ni­ka­ti­ons­si­cher­heit gestärkt und anhand pra­xis­re­le­van­ter Fall­bei­spie­le inten­siv und inspi­rie­rend geübt, aus­ge­rich­tet auf die jewei­li­ge Unter­neh­mens­stra­te­gie.

Zum Semi­nar

Betrieb­li­cher Daten­schutz­be­auf­trag­ter

Ab Mai 2018 sind alle Unter­neh­men unab­hän­gig von der Grö­ße gezwun­gen, die Vor­ga­ben der EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung und natio­na­len Geset­zen, wie dem neu­en BDSG, zu erfül­len. Für Unter­neh­mer, Geschäfts­lei­tun­gen sowie Auf­trags­ab­wick­ler erge­ben sich zahl­rei­che neue Her­aus­for­de­run­gen zur Ein­hal­tung der recht­li­chen Kon­for­mi­tät. Die­ser Lehr­gang ver­mit­telt umfas­sen­des Wis­sen über die Auf­ga­ben und Funk­tio­nen des betrieb­li­chen Daten­schutz­be­auf­trag­ten und ver­schafft einen Über­blick über Rech­te und Pflich­ten der betei­lig­ten Per­so­nen in Unter­neh­men. Aktu­el­le gesetz­li­che Ände­run­gen in der EU-DSGVO wer­den behan­delt.

Zum Semi­nar

Daten­schutz im Per­so­nal­we­sen

Ab Mai 2018 sind alle Unter­neh­men unab­hän­gig von der Grö­ße gezwun­gen, die Vor­ga­ben der EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung und natio­na­len Geset­zen, wie dem neu­en BDSG, zu erfül­len. Für Per­so­nal­ab­tei­lun­gen erge­ben sich zahl­rei­che neue Her­aus­for­de­run­gen zur Ein­hal­tung der recht­li­chen Kon­for­mi­tät.

Die­ser Lehr­gang ver­mit­telt fach­spe­zi­fi­sches Wis­sen über die gesetz­li­chen Grund­la­gen des neu­en Daten­schut­zes in Bezug auf Beschäf­tig­te und Arbeits­ver­trä­ge und ver­an­schau­licht die Rech­te und Pflich­ten im Per­so­nal­ma­nage­ment. Aktu­el­le gesetz­li­che Ände­run­gen in der EU-DSGVO wer­den behan­delt.

Zum Semi­nar

Daten­schutz im Gesund­heits­we­sen

Ab Mai 2018 sind alle Unter­neh­men unab­hän­gig von der Grö­ße gezwun­gen, die Vor­ga­ben der EU-Daten­schutz­grund­ver­ord­nung und natio­na­len Geset­zen, wie dem neu­en BDSG, zu erfül­len. Für Mit­ar­bei­ter im Gesund­heits­we­sen erge­ben sich zahl­rei­che neue Her­aus­for­de­run­gen zur Ein­hal­tung der recht­li­chen Kon­for­mi­tät. Die­ser Lehr­gang ver­mit­telt fach­spe­zi­fi­sches Wis­sen über die gesetz­li­chen Grund­la­gen des neu­en Daten­schut­zes in Bezug auf Pati­en­ten- und Behand­lungs­da­ten und ver­an­schau­licht die Rech­te und Pflich­ten im Gesund­heits­we­sen. Aktu­el­le gesetz­li­che Ände­run­gen in der EU-DSGVO wer­den behan­delt.

Zum Semi­nar

Vorbereitung auf die Aus­bil­der­eig­nungs­prü­fung IHK

Umfas­sen­de berufs- und arbeits­päd­ago­gi­sche Kennt­nis­se sowie Grund­la­gen der Berufs­aus­bil­dung wer­den ver­mit­telt und berei­ten die Teil­neh­mer dar­auf vor, betrieb­li­che Aus­bil­dungs­proes­se zu pla­nen und durch­zu­füh­ren. Die Aus­bil­der­eig­nungs­prü­fung gemäß der AEVO wird von den Indus­trie und Han­dels­kam­mern (IHK), der Han­dels­kam­mer Ham­burg (HK), oder den Hand­werks­kam­mern abge­nom­men.

Zum Semi­nar

Qua­li­täts­be­auf­trag­ter (QB TAW Cert)

Die­ser Lehr­gang und die erfolg­reich abge­leg­te Prü­fung ist die not­wen­di­ge Platt­form für wei­te­re Per­so­nen­zer­ti­fi­zie­run­gen im Qua­li­täts­ma­nage­ment. Sie wer­den auf geho­be­nem Niveau geschult QM-Sys­te­me ken­nen­zu­ler­nen. Das Semi­nar berei­tet Sie dar­auf vor, die Pro­zes­se zur Ein­füh­rung, Rea­li­sie­rung und Auf­recht­erhal­tung eines Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tems gemäß der ISO zu unter­stüt­zen. Abschlie­ßend erfolgt eine inter­na­tio­nal aner­kann­te Zer­ti­fi­zie­rungs­prü­fung, abge­lei­tet aus den For­de­run­gen des Regel­werks der Euro­pean Orga­ni­za­ti­on for Qua­li­ty (EOQ), der DIN EN ISO/​IEC 17024, die von einer akkre­di­tier­ten Zer­ti­fi­zie­rungs­stel­le der DAkkS, Deut­sche Akkre­di­tie­rungs­stel­le, abge­nom­men wird.

Kon­takt

040 – 254 133 60

info@hanse-college.de


Anfra­ge



Ich wil­li­ge dar­in ein, dass die Han­se Col­le­ge EBA GmbH die von mir über­reich­ten Infor­ma­tio­nen und Kon­takt­da­ten dazu ver­wen­det, um mit mir anläss­lich mei­ner Kon­takt­auf­nah­me in Ver­bin­dung zu tre­ten, hier­über zu kom­mu­ni­zie­ren und mei­ne Anfra­ge abzu­wi­ckeln. Dies gilt ins­be­son­de­re für die Ver­wen­dung der E-Mail-Adres­se und der Tele­fon­num­mer zum vor­ge­nann­ten Zweck. Die Ein­wil­li­gung kann jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft per E-Mail an info@hanse-college.de oder per Post an Han­se Col­le­ge EBA GmbH, Sach­sen­str. 5, 20097 Ham­burg wider­ru­fen wer­den. Die Daten­schutz­er­klä­rung kann hier ein­ge­se­hen wer­den.

Plea­se lea­ve this field empty.