Start­sei­te » Wei­ter­bil­dun­gen » Migra­ti­ons­kur­se » Deutsch mit berufs­be­zo­ge­ner Kennt­nis­ver­mitt­lung

Sprach­för­de­rung Deutsch mit berufs­be­zo­ge­ner Kennt­nis­ver­mitt­lung

Fun­dier­tes Wis­sen um die Anfor­de­run­gen an Arbeits­kräf­ten auf dem deut­schen Arbeits­markt sowie eine sprach­li­che Gewandt­heit ist ent­schei­dend für Zuwan­de­rer, um beruf­li­chen Erfolg in Deutsch­land zu sichern. Erst so kann eine erfolg­rei­che Inte­gra­ti­on in den Arbeits­markt und in die deut­sche Gesell­schaft ein­ge­lei­tet wer­den. Teil­neh­me­rIn­nen ler­nen neben recht­li­chen Grund­la­gen, sich als Per­sön­lich­keit zu prä­sen­tie­ren und die beruf­li­chen Kennt­nis­se erfolg­reich dar­zu­stel­len sowie in Gesprä­chen mit Arbeit­ge­bern, Kun­den oder Lie­fe­ran­ten zu über­zeu­gen.
Zu den sprach­li­chen Fähig­kei­ten wer­den vor allem berufs­be­zo­ge­ne Kennt­nis­se ver­mit­telt aus der Ein­kaufs­po­li­tik, der Mate­ri­al­wirt­schaft, der exter­nen und inter­nen Logis­tik, den Grund­la­gen im Ver­triebs- und Ver­kaufs­we­sen und wie funk­tio­niert die Qua­li­täts­si­che­rung in deut­schen Unter­neh­men.

  • Unter­richts­stun­den: 660
  • Lehr­gangs­dau­er: 6,5 Mona­te
  • Lehr­gangs­zei­ten: Mon­tag – Frei­tag 08:00 – 15:15 Uhr
  • Unter­richts­form: Voll­zeit mit Dozen­ten­prä­senz
  • För­de­rung über AVGS

Inhal­te

Arbeits­markt­re­le­van­tes Grund­wis­sen

  • recht­li­che Grund­la­gen Han­del und Kon­sum
  • Bedeu­tung unter­neh­me­ri­scher Ein­kaufs­po­li­tik
  • Mate­ri­al­wirt­schaft, exter­ne und inter­ne Logis­tik
  • Ein­füh­rung ins Ver­triebs- und Ver­kaufs­we­sen, Ver­triebs­or­ga­ni­sa­tio­nen und Ver­triebs­ka­nä­le
  • Qua­li­täts­si­che­rung in deut­schen Unter­neh­men
  • Gesprä­che mit Lie­fe­ran­ten und Kol­le­gen, Mit­ar­bei­tern

Bewer­bung und Prä­sen­ta­ti­on auf dem Arbeits­markt

  • Bewer­bungs­mög­lich­kei­ten erfas­sen – Über­blick Arbeits­markt
  • sozia­le Netz­wer­ke und Medi­en­nut­zung im Berufs­um­feld
  • Bewer­bungs­ge­sprä­che vor­be­rei­ten und füh­ren
  • Erstel­len von beruf­li­chen Pro­fi­len und Lebens­lauf

Ein­füh­rung in die deut­sche Gesell­schaft

  • Deut­sche Geschich­te und Kul­tur
  • deut­sche Rechts­ord­nung und des­sen Bedeu­tung im Berufs­le­ben
  • gesell­schaft­li­ches Zusam­men­le­ben in Deutsch­land
  • Reli­gi­ons­for­men, Mei­nungs- und Pres­se­frei­heit, Poli­tik und Par­tei­en­sys­tem und des­sen Aus­wir­kun­gen im beruf­li­chen Umfeld
  • Gleich­be­rech­ti­gung – resul­tie­ren­der Umgang mit männ­li­chen und weib­li­chen Kun­den, Kol­le­gen, Vor­ge­setz­te und Lie­fe­ran­ten

inte­grier­te Sprach­ver­mitt­lung Deutsch

  • Ein­füh­rung in die deut­sche Recht­schrei­bung und Gram­ma­tik
  • Arti­kel & Nomen, Pro­no­men, Prä­po­si­tio­nen, Adjek­tiv, Adverb, Satz­struk­tu­ren (Verb­po­si­ti­on, Wort­fra­ge, Impe­ra­tiv, Kon­junk­tio­nen)
  • Wort­schatz­er­wei­te­rung und Gram­ma­tik­übun­gen in Form von Gesprächs­run­den und Schrei­ben von berufs­be­zo­ge­nen Tex­ten (E‑Mails, Rekla­ma­tio­nen, Noti­zen, Berich­te)
  • Nega­ti­on (’nicht‘, ‚kein‘), Kon­ju­ga­ti­on in Prä­sens, Per­fekt, Prä­ter­itum, Nomen im Geni­tiv
  • Arti­kel­wör­ter (‚die­ser‘, ‚man­cher‘, ‚jeder‘)
  • Kasus bei Prä­po­si­tio­nen, Pro­no­men (Reflexiv‑, Relativ‑, Prä­po­si­tio­nal­pro­no­men)
  • kom­ple­xe Sät­ze (Neben­sät­ze mit ‚dass‘, Rela­tiv­sät­ze, indi­rek­te Fra­ge­sät­ze, Infi­ni­tiv­sät­ze mit ‚zu‘ und ‚um…zu‘)
  • Berufs­be­zo­ge­ne Wort­schatz­er­wei­te­rung und Gram­ma­tik­übun­gen in Form von Gesprächs­run­den und Schrei­ben von berufs­be­zo­ge­nen Tex­ten (E‑Mails, Rekla­ma­tio­nen, Noti­zen, Berich­te)

Ziel­grup­pe

  • Pro­jekt­lei­ter, Assis­ten­ten und Mit­ar­bei­ter von Pro­jekt­teams, die ihr Wis­sen im Pro­jekt­ma­nage­ment erwei­tern oder sich gezielt auf eine bevor­ste­hen­de Pro­jekt­durch­füh­rung vor­be­rei­ten möch­ten.

Vor­aus­set­zun­gen

  • Ohne Auf­la­gen

Abschluss

  • Zer­ti­fi­kat

Bera­tung und Kon­takt

040 – 254 133 60

info@hanse-college.de

Ter­mi­ne

Ter­mi­ne auf Anfra­ge.


För­de­rung mit
Bil­dungs­gut­schein

Alle Wei­ter­bil­dun­gen sind nach AZAV zuge­las­sen und kön­nen mit dem Bil­dungs­gut­schein geför­dert wer­den.


Doku­men­te

Kurs­da­ten­blatt

Das Han­se Col­le­ge bie­tet Ihnen kos­ten­los und unver­bind­lich ein Bera­tungs­ge­spräch an, damit Sie Ihren Wei­ter­bil­dungs­wunsch fun­diert und gezielt aus­wäh­len kön­nen.

Per­sön­li­che Bera­tung

  • Ein­sicht in Lebens­lauf, Berufs- oder Stu­di­en­ab­schluss sowie Arbeits­zeug­nis­se, wenn vor­han­den auch Bewer­bungs­un­ter­la­gen
  • Beach­tung per­sön­li­cher „Umstän­de“ und Ihrer beruf­li­chen Wün­sche
  • Dar­stel­lung der Ver­bin­dungs­mög­lich­kei­ten zwi­schen der bis­he­ri­gen Tätig­keit und zukünf­ti­gen beruf­li­chen, per­sön­li­chen Zie­len
  • Chancen/​Risiken gewähl­ter Wei­ter­bil­dun­gen z.B. für die erfolg­rei­che Wie­der­ein­glie­de­rung in den Arbeits­markt nach Fami­li­en­pha­se wer­den – aus Per­so­na­ler-Sicht – dar­ge­legt

Inten­si­ves Ziel­ge­spräch

  • Detail­lier­te Infor­ma­tio­nen über gewünschte/​empfohlene Lehr­gän­ge mit genau­en Kurs­in­hal­ten und the­ma­ti­scher, zeit­li­cher Kal­ku­la­ti­on
  • Basis­in­for­ma­tio­nen zum Schu­lungs­ver­lauf, Unter­richts­zei­ten, Prü­fungs­vor­aus­set­zun­gen, Beno­tungs-/Be­wer­tungs­sys­tem des Han­se Col­le­ge
  • Inhal­te der Zer­ti­fi­ka­te nach erfolg­rei­chem Abschluss
  • Indi­vi­du­el­le Fra­gen zu Grup­pen­grö­ße, Dozen­ten und Sons­ti­ges
  • Sind alle Zugangs­vor­aus­set­zun­gen erfüllt?

Detail­lier­tes Ange­bot

  • Im Anschluss an das Gespräch wird Ihnen ein Ange­bot erstellt und even­tu­el­le Fördermittel/​ Kos­ten­er­stat­tun­gen- oder Zuschüs­se sowie der genaue Ablauf erläu­tert

För­der­mög­lich­kei­ten

Die Lehr­gän­ge sind AZAV (Akkre­di­tie­rungs- und Zulas­sungs­ver­ord­nung Arbeits­för­de­rung) zer­ti­fi­ziert und damit viel­fäl­tig durch öffent­li­che Mit­tel för­der­bar.
Es lohnt sich sowohl für Ein­zel­per­so­nen als auch für Unter­neh­men zu prü­fen, wel­che För­der­pro­gram­me im Ein­zel­fall bean­sprucht wer­den kön­nen. För­de­run­gen gibt es zum Bei­spiel von der Bun­des­agen­tur für Arbeit und den Job­Cen­tern, dem euro­päi­schen Bil­dungs­fond ESF in Ver­bin­dung mit den Bun­des­län­dern, von Berufs­ge­nos­sen­schaf­ten, Ren­ten­trä­gern sowie Kran­ken­kas­sen und ande­ren Insti­tu­tio­nen. Unter­neh­men kön­nen unter bestimm­ten Bedin­gun­gen für die Wei­ter­bil­dung ihrer Mit­ar­bei­ter einen Zuschuss von bis zu 70% der Kurs­ge­büh­ren bekom­men.

  • Akti­vie­rungs- und Ver­mitt­lungs­gut­schein (AVGS)
  • Prä­mi­en­gut­schein
  • För­de­rung der beruf­li­chen Wei­ter­bil­dung aus ESF Mit­teln (Euro­päi­scher Sozi­al­fonds)

Kursan­fra­ge

Mit Absen­den des For­mu­lars wil­li­ge ich dar­in ein, dass die Han­se Col­le­ge EBA GmbH die von mir über­reich­ten Infor­ma­tio­nen und Kon­takt­da­ten dazu ver­wen­det um mit mir anläss­lich mei­ner Kon­takt­auf­nah­me in Ver­bin­dung zu tre­ten, hier­über zu kom­mu­ni­zie­ren und mei­ne Anfra­ge abzu­wi­ckeln. Dies gilt ins­be­son­de­re für die Ver­wen­dung der E‑Mail-Adres­se und der Tele­fon­num­mer zum vor­ge­nann­ten Zweck. Die Ein­wil­li­gung kann jeder­zeit mit Wir­kung für die Zukunft per E‑Mail an info@hanse-college.de oder per Post an Han­se Col­le­ge EBA GmbH, Sach­sen­str. 5, 20097 Ham­burg wider­ru­fen wer­den. Die Daten­schutz­er­klä­rung kann unter https://www.hanse-college.de/datenschutz/ ein­ge­se­hen wer­den.